projekt alpha wolf

der alpha wolf ist das gezähmte Tier in den gehegen der deutschen 'wildnis'. durch das rotkäppchensyndrom erlebt man den restschauer vor den gitterstäben der zahnlosen wildnis. das projekt alpha wolf war der versuch sich dem wesen des wolfes zu nähern. hinter gittern hat sich das tier den bedingungen der menschlichen prinzipien einer gezähmten natur anpassen müssen. p.t.t.red besuchte bundesweit über 15 zoologische gärten und wildgehege, in denen wölfe gehalten werden. über stunden und tage konnten sie die tiere in ihren lebensräumen beobachten und mit videoaufnahmen dokumentieren. mit dem jeweiligen leitwolf des rudels wurde 'medialer kontakt' aufgenommen. die entstandenen videos und die fotoreihe wurden als videoinstallation in bethanien (berlin) in den räumen vom kunstamt kreuzberg bis ende 1998 gezeigt. 

back home

wölfe

käfig

http://www.tagesspiegel.de/archiv/1998/11/10/ku-au-14452.html