konzept:  stadtraumprojekt!silentium!sounds of silence
In der lebendigen, verkehrstechnisch durchstrukturierten Stadt Berlin, einen absoluten Ruhepol zu erzeugen, ist ein politisch, gesellschaftlicher Kraftakt.  Das Konzept sieht vor, für einen Moment am Ernst - Reuter - Platz, einen der verkehrsreichsten Plätze Berlins, ein verkehrs- und menschenfreies Gebiet zu erzeugen. Dieser Platz müsste weiträumig abgesperrt werden, sodass es zu einer Totalsperrung kommt. Über eine gewissen Zeitspanne soll kein Verkehr diesen Ort erreichen können. Dies gilt ebenso für Passanten, als auch für den darunter herführenden U-Bahnverkehr und den Luftraum, der gesperrt werden müsste.  Wäre der Ort einsichtig, oder würde er betreten oder in irgendeiner Weise mediengestützt verletzt, wie z. B. von Sicherheitskameras oder satellitengestützten Kameras, wäre die Vorstellung von einem unberührten, freien Ort des !silentium! sogleich zerstört.

p.t.t.red konzept (1998)


back home